MeMo-Ticket

Reinigen und Pflegen

"
Reinigen und Pflegen
 

Zum Entkalken von Töpfen und anderen Gefäßen ist Essigwasser im Verhältnis drei Teile Wasser und ein Teil Essig ein gutes Mittel. Das Gemisch in oder mit dem zu reinigenden Gefäß oder Gerät aufkochen, abkühlen lassen und den Vorgang so lange wiederholen, bis sich alle Kalkrückstände gelöst haben.

Brandflecken auf Porzellan entfernt man mit angefeuchtetem Salz, das man mit einem Korken kräftig auf dem Fleck verreibt.

 

Dunkle Flecken auf Nickeltabletts werden mit angefeuchteter Zigarrenasche weggerieben.

 

Rostige Topfböden reibt man mit Petroleum ein und lässt sie mehrere Tage lang stehen. Ist der Rost verschwunden, müssen die Töpfe sehr gründlich gereinigt werden.

 

Rostflecken in Stahlspülbecken können mit Feuerzeugbenzin beseitigt werden.

 

Wenn Sie den Kühlschrank sauber halten wollen, nehmen Sie Haushaltspapier und legen es in den Gemüsebehälter ihres Kühlschrankes. Das saugt herabtropfende Flüssigkeit auf.

 

Gefriertruhen oder Kühlschränke vereisen nicht so rasch und benötigen weniger Energie, wenn man sie mir Speiseöl ausreibt.

 

Verzogene Küchenbrettchen aus Holz, einen Tag zwischen nassen Tüchern legen, dann werden sie wieder gerade.

 

Keinen Korkenzieher vorhanden, dann lassen Sie heißes Wasser über den Flaschenhals laufen. Die so erwärmte Luft, treibt den Korken heraus.

 

Ineinander gestellte Gläser kann man leicht trennen, wenn man das untere in heißes Wasser stellt und das obere mit kaltem Wasser füllt.

 

Festsitzende Schraubdeckel von Gläsern kann man drehen, wenn man sie mit Schleifpapier anfasst.

 

Wenn Marmeladengläser sich nicht öffnen lassen, lässt man heißes Wasser über den Deckel laufen.

 

Verschmutzte Flaschen aus Glas und Kunststoff mit Reiskörnern und ein paar Tropfen Wasser füllen und kräftig durchschütteln. So werden sie wieder sauber, ohne Kratzer zu bekommen.

 

Als Schleifstein zum Schärfen von Messern eignet sich gut ein Ziegelstein.

 

Auf einen Tablett rutscht nichts hin und her, wenn eine feuchte Serviette untergelegt wird.

 

Zusammenhaftende Klarsichtfolie lässt sich, nachdem sie kurze Zeit im Gefrierfach gelegen hat, leicht trennen.

 

Alter Goldschmuck ohne Edelsteine wird wieder wie neu, wenn man den Goldschmuck mit einer wichen Zahnbürste in mildem Waschpulver längere Zeit bürstet und danach in heißen Sägespänen trocknet.

 

Kristallgegenstände bringt man zum Funkeln, indem man warmes Wasser einen Schuss Ammoniak beifügt.

 

Reibt man Bernstein kurz mit Kölnisch Wasser ab, erhält er wunderschönen Glanz.

 

Schwarz gewordenes Silber reibt man mit einem Lappen ab, den man in Salmiakgeist getaucht hat.

 

Silber in der Schublade läuft nicht mehr an, wenn man ein Stück Kreide hineinlegt, oder die Gegenstände in einen Plastikbeutel aufbewahrt.

 

Aluminiumtöpfe werden sauber, wenn man Rhabarber oder Kartoffeln darin kocht.

 

Edelstahl reibt man mit ausgepressten Zitronenschalen blitzblank.

 

Kupferkessel können mit Sauerkrautbrühe gereinigt werden.

 

Kupfer- und Messingteile lassen sich auch mit einem Essigteig putzen. Das ist eine dünnflüssige Mischung aus Essig, Mehl und Salz. Das Metall damit bestreichen und nach dem Abwaschen mit einem Tuch oder Fensterleder so lange abreiben, bis es glänzt.

 

Zinn putzt man mit Schlämmkreide, die man mit Terpentinöl befeuchtet hat.

 

Gegenstände aus Zinn werden wieder wie neu und erhalten einen besonders schönen Glanz, wenn man sie mit erwärmten Bier abreibt.

 

Kupfer und Messing putzt man blank mit einer Paste aus einem Teil Essig und einem Teil Mehl.

 

Kupfer mit einer Zwiebelhälfte blank reiben. Bei Grünspan auf Kupfer hilft Essig.

 

Rostflecken auf Nickel verschwinden, wenn man sie mit einem dicken Öl bestreicht und nach drei Tagen mit einem mit Salmiakgeist befeuchteten Lappen abreibt.

 

Bronze mit einem Wildlederlappen und Spiritus reinigen.

 

Wasserhähne, Türklinken und Stangen aus Messing glänzen länger, wenn sie nach dem Putzen dünn mit weißem Bohnerwachs eingerieben werden.

 

Verchromte Gegenstände, die blass und fleckig geworden sind, mit einem weichen, mehlbestäubten Lappen putzen.

 

Angelaufenes Kupfer reibt man mit einer halbierten, rohen Zwiebel blank. Oxidiertes Kupfer mit einem erhitzten Essig-Salz-Gemisch (1:1) abwischen, oder man legt es einige Stunden in die Lösung.

 

Grünspan auf Silber, Kupfer und Messing beseitigt man mit einer Mischung aus Salzwasser und etwas Salmiakgeist. Anschließend die Gegenstände mit Kreide blank reiben.

 

Gold, Silber, Zinn, Messing und Kupfer lassen sich mit Zigarrenasche reinigen.

 

Messing mit einem Brei aus Salz und Essig oder Salz und Speiseöl putzen.

 

Weiße Türen und Fenster werden mit weißem Bohnerwachs gereinigt und nicht mit Seifenwasser, das mit der Zeit die Lackierung stumpf macht.

 

Wenn man Fensterscheiben putzt und dem Wasser etwas Salz zusetzt, werden die Fenster doppelt so schön.

 

Spiegel sollte man nur mit schwachem Seifenwasser putzen.

 

Fensterputzmittel selber herstellen: Auf einen Liter Wasser gebe man einen Schuss Essig, einen Schuss Spülmittel und einen Schuss Spiritus. In eine Spritz- oder Sprühflasche gefüllt, erfüllt es seinen Zweck so gut wie käufliche Mittel.

 

Auch zum Fensterputzen geeignet: Man gebe auf einen Eimer mit warmen Wasser eine halbe Tasse Salmiakgeist, eine halbe Tasse Essig und zwei Esslöffel Stärke.

 

Fliesen werden wieder glänzend, wenn sie mit einer Mischung aus zwei Dritteln Leinöl und einem Drittel Terpentin mit einem Lappen gereinigt werden.

 

Die Fugen zwischen Fliesen mit einem Brei aus Backpulver und Wasser reinigen. Einfach die Fugen einstreichen, etwa eine Stunde einwirken lassen und mit Wasser gut abspülen.

 

Für glänzende Fliesen statt Allzweckreiniger dem Putzwasser einfaches Haarshampoo beifügen, es glänzt und pflegt zugleich.

 

Freie Abflussrohre erhält man umweltfreundlich durch noch kochendheißes Kartoffelwasser.

 

In verstopfte Abflussrohre schüttet man etwas Soda und spült mit heißem Wasser nach.

 

Saubere Abflussrohre in der Küche bewirkt Kaffeesatz, wenn man ihn regelmäßig hindurchspült.

 

Schallplatten lassen sich gut mit Weizenkorn (ein alkoholisches Getränk) reinigen.

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"